Mondän. Der Klassizismus als architektonische Perle Oldenburgs.

Europa im mondänen 18. Jahrhundert: Die antiken Funde aus Herculaneum inspirierten auch in Oldenburg die Entwicklung eines neuen künstlerischen Stils, der eine ganze Epoche prägte. Der Klassizismus förderte großzügig angelegte Plätze und breite Straßen mit prunkvollen Bürgerhäusern. Sie prägen noch heute das Bild der Übermorgenstadt. Diese spannende Stadtführung schärft Ihren Blick für so manche Kleinode der Übermorgenstadt, denn Staatstheater, PFL, Lambert-Kirche und die umliegenden architektonischen Leckerbissen sind in dieser Dichte und dem guten Erhaltungszustand in Deutschland wahrhaftig einmalig. Voranmeldung erforderlich.

Treffpunkt: Oldenburger Schloss - Eingang Schlossplatz
Tickets: 8 Euro, Gruppe: 90 Euro
Dauer: 2 Stunden

Weitere Informationen:
Tourist Information Oldenburg
Kleine Kirchenstraße 10
26122 Oldenburg
Tel. 0441/361 613-10
Bild: ©OTM/Verena Brandt
Web: www.oldenburg-tourist.de

Kategorien/Stichwörter

Veranstaltungsarchiv für Mondän. Der Klassizismus als architektonische Perle Oldenburgs.

Sa 27.10.12 14:00-16:00
Innenstadt
So 26.08.12 14:00-16:00
Innenstadt
Sa 26.05.12 14:00-16:00
Innenstadt

Kommentare zu Mondän. Der Klassizismus als architektonische Perle Oldenburgs. (0)

Die Veranstaltung »Mondän. Der Klassizismus als architektonische Perle Oldenburgs.« wurde am Freitag, den 6. Januar 2012 von OTM-OLDENBURG eingetragen.