Romerotage - Hamburg kolonial

Mit Christian Russau (Forschungs-und Dokumentationszentrum Lateinamerika), Christian Stephan (Pfarrer, Iglesia Evangélica del Rio de La Plata, Paraguay)

Hamburg zog beträchtlichen Nutzen aus den kolonialen Besitzungen des Deutschen Reiches und profitiert heute noch von diesen Wirtschaftsbeziehungen wie auch die Bundesrepublik. Christian Russau und Christian Stephan berichten über die sozialen, ökonomischen und ökologischen Folgen für einige Länder/Regionen Lateinamerikas.

Veranstaltet von der ZMÖ-Nordkirche weltweit und FIAN im Rahmen der Romerotage Hamburg 2017

Veranstaltungsort und Adresse

W3-Saal, Nernstweg 34, 22765 Hamburg

    4. April 2017

  • Di
    04.04.2017
    19:00

Romerotage - Hamburg kolonial

Diese Veranstaltung in Hamburg (Ottensen, Altona) wurde von W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. veröffentlicht. Romerotage - Hamburg kolonial ist den Rubriken Vortrag, Fotos, Diskussion und Lateinamerika zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen

Sa
01.06.2024
00:00
SUP CLUB Hamburg, Hamburg
Di
22. Sep
10:00
Bergedorfer Schifffahrtslinie, Hamburg
Fr
20. Nov
10:00
Internationale Feng Shui Akademie , Ahrensburg
So
11. Okt
11:00
LALI, Hamburg-Langenhorn
Mi
30. Sep
09:00
Bergedorfer Schifffahrtslinie, Bergedorf