Fachtag zur Handlungsfähigkeit in einer globalisierten Welt

In Zeiten zunehmender Globalisierung, Mobilität und Beschleunigung bewegt die Frage nach Handlungsfähigkeit viele Menschen. Es braucht verstärkt gesellschaftliche Antworten auf globale Fragen sowie politische Forderungen nach strukturellen Veränderungen.

Worin kann mein persönlicher Beitrag liegen? Was brauche ich dazu? Wo setze ich an? Diesem Themenkomplex und diesen Fragen möchten wir uns auf dem Fachtag gemeinsam widmen.

Über die Referentinnen:

Kübra Gümüşay, Jahrgang 1988, hat Politikwissenschaften in Hamburg und London studiert. Seit 2008 arbeitet sie als freie Autorin für Die Zeit, Zeit Online, Taz und andere. 2010 bis 2013 schrieb sie die Kolumne “Das Tuch” in der Taz. Sie co-gründete den Verein Zahnräder e.V. für soziales Unternehmertum, die anti-rasstische Kampagne #SchauHin und das feministische Bündnis #Ausnahmslos.

Dr. Ilse Schimpf-Herken (Paulo Freire Institut Berlin)

* Anmeldung und Infos unter: 040 39805383, zeitAlter@w3-hamburg.de

Preis: 7 - 15 Euro (nach Selbsteinschätzung)

Veranstaltungsort und Adresse

GLS-Bank (Vortragssaal), Düsternstr. 10, 20355 Hamburg

    10. Mai 2017

  • Mi
    10.05.2017
    10:00

Fachtag zur Handlungsfähigkeit in einer globalisierten Welt

Diese Veranstaltung in Hamburg (Hamburg-Mitte) wurde von W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. veröffentlicht. Fachtag zur Handlungsfähigkeit in einer globalisierten Welt ist den Rubriken Fachtag, Kübra Gümüşay, Freiwillige und Engagement zugeordnet.