Chorkonzert ›Erneue unsre Tage‹ – Leiden, Hoffnung, Leidenschaft und Zuversicht

›Erneue unsre Tage‹ – Leiden, Hoffnung, Leidenschaft und Zuversicht
Mit Werken von Samuel Barber, Anton Bruckner, Lili Boulanger, Rudolf Mauersberger und Sergei Iwanowitsch Tanejew
….
Samstag | 15. April 2018 | 17.00 Uhr
Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche | Händelallee 20 | 10557 Berlin
U9-Hansaplatz oder S-Tiergarten
.....
Im Programm ERNEUE UNSRE TAGE geht es um Zerstörung und Trauer – aber auch um Zuversicht. Das Vocalensemble Acanto singt diesmal eher seltene Stücke, die es unbedingt zu entdecken gilt, und einige Klassiker. Die dunkle Motette „Wie liegt die Stadt so wüst“ von Rudolf Mauersberger führt das russische Requiem „Johannes Damascenus “ von Sergei Iwanowitsch Tanejew ein. Außerdem wird das hoffnungsvolle „Alte buddhistische Gebet“ von Lili Boulanger neben Gradualen von Anton Bruckner und dem berührenden „Agnus Dei“ von Samuel Barber erklingen. Freuen Sie sich auf ein besonderes Chorerlebnis unter der Leitung von Nataliya Chaplygina in der Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche.
.....
Mitwirkende:
Vocalensemble Acanto | Yulia Semenova (Piano) | Leitung: Nataliya Chaplygina
.....
Eintritt: 10 Euro
Reservierungen: reservieren@acanto-berlin.de
.....
Info: www.facebook.com/acanto.berlin


Veranstaltungsort und Adresse

Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche, Händelallee 20, 10557 Berlin

    15. April 2018

  • So
    15.04.2018
    17:00

Chorkonzert ›Erneue unsre Tage‹ – Leiden, Hoffnung, Leidenschaft und Zuversicht

Diese Veranstaltung in Berlin (Hansaviertel, Bezirk Mitte) wurde von Veranstalter-31599 veröffentlicht. Chorkonzert ›Erneue unsre Tage‹ – Leiden, Hoffnung, Leidenschaft und Zuversicht ist den Rubriken Konzert, Chor, Tanejew und Mauersberger zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen