Kabuki noir - Premiere / Französisch mir deutscher Übersetzung

Die japanische Kunstform Kabuki steht im Zentrum der neuen Produktion von Gintersdorfer/Klaßen. Seit 2005 arbeiten die Regisseurin Monika Gintersdorfer und der bildende Künstler Knut Klaßen mit einem deutsch-ivorischen Team an genreübergreifenden Theaterprojekten. In “Kabuki noir” verwandeln neun Darsteller*innen aus verschiedenen Disziplinen unter dem Einsatz der ivorischen Musik- und Tanzform Coupé Décalé und des postmodernen Tanzes die traditionelle japanische Theaterform zu einem neuen hybriden Bühnenritual, das die kulturellen Differenzen des Teams in sich trägt. Die Inszenierungen eines Kabuki-Stücks werden im Gegensatz zur westlichen Aufführungspraxis über Jahrhunderte nicht verändert, dadurch bekommen die dargestellten Situationen einen rituellen Charakter und hinterlassen einen starken ästhetischen Eindruck. Glamouröse Kostüme, narrative Choreografien und Bühnenelemente wie der ‘Hanamichi’ (Blumenweg) bilden für Nichteingeweihte ein nur bedingt entschlüsselbares Vokabular, das Gintersdorfer/Klaßen aufgreifen und neu besetzen. Dies geschieht mit einem Willen zur Bildung eines Theaters flacher Hierarchien. In einer kulturelleren Aneignung von unten werden politische, spirituelle und komische Szenen aus dem klassischen Kabuki-Repertoire Ausgangspunkte für eine Erzählung über sichtbare und unsichtbare Grenzen der heutigen Zeit.
__________________________________________________________________

The Japanese art form kabuki is the focus of the latest production from “Gintersdorfer/Klaßen”. Since 2005 the director Monika Gintersdorfer and the visual artist Knut Klaßen have been working with a German-Ivorian team to produce genre-breaking theatre projects. In “Kabuki Noir” nine performers from various disciplines use the Ivorian music and dance form Coupé Décalé and postmodern dance to transform the traditional Japanese theatre form into a new hybrid ritual for the stage, which entails the cultural differences of the team. In contrast to western performance practice, the stagings of kabuki plays have not changed for centuries. Glamorous costumes, narrative choreographies and stage elements like the ‘hanamichi’ (flower path) form a vocabulary that for the uninitiated can only partly be deciphered and which Gintersdorfer/Klaßen take up and occupy anew. In a cultural appropriation from below and with a will to form a theatre of even hierarchies, political, spiritual and comic scenes from the classical kabuki repertoire become the starting points for a tale about visible and invisible borders in our time.

Veranstaltungsort und Adresse

HAU1, Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

    Tickets für 9. November 2018

  • Fr
    9.Nov
    19:00
    Tickets

Kabuki noir - Premiere / Französisch mir deutscher Übersetzung

Diese Veranstaltung in Berlin (Kreuzberg, Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg) wurde von venyoobot veröffentlicht. Kabuki noir - Premiere / Französisch mir deutscher Übersetzung ist den Rubriken Performance und Gintersdorfer/Klaßen zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen