Das Original Krimidinner - Hochzeit in Schwarz

Episode III: Der dritte Teil der Ashtonburry-Chronik

HOCHZEIT IN SCHWARZ

Zur Hochzeitsfeier von Cora, der Tochter des verstorbenen Lord Ashtonburry, finden sich Verwandte und Anverwandte auf dem Stammsitz der Familie Ashtonburry ein. Lady Ashtonburry, Coras Stiefmutter, begrüßt die geladenen Gäste im Speisesaal von Schloss Darkwood, einem altehrwürdigen Herrenhaus in Schottland.

Cora Tilling feiert ihre lang ersehnte Hochzeit mit Peter Ross. Einige Familienangehörige sind darüber gar nicht begeistert. Sie setzen alles daran, dem jungen Glück jede Menge Steine in den Weg zu legen. Die Hochzeitsgeschenke sind gespickt mit üblen Verdächtigungen. Was sich im Verlauf des delikaten 4-Gänge-Hochzeits-Menüs abspielt, lässt vielfältige Spekulationen zu.

Wie kam der Bräutigam, der sonst all sein Geld verspielt, so überraschend zu Reichtum? Welches Geheimnis verbirgt die mittellose Braut? Warum lässt der sonst so zuverlässige Pfarrer so lange auf sich warten? Keine Sorge, bei einer Hochzeit kann ja schließlich niemandem etwas zustoßen! Oder, vielleicht doch?

Veranstaltungsort und Adresse

Brauhaus Mattlerhof, Wehofer Straße 42, 47169 Duisburg

    Tickets für Juni 2019 - Juni 2020

  • Fr
    21.06.2019
    19:00
    Tickets
  • Sa
    27.06.2020
    19:00
    Tickets

Das Original Krimidinner - Hochzeit in Schwarz

Diese Veranstaltung in Duisburg (Hamborn) wurde von venyoobot veröffentlicht. Das Original Krimidinner - Hochzeit in Schwarz ist der Rubrik Krimi zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen

Fr
23. Okt
19:00
Carolaschlösschen, Dresden
So
15. Nov
20:00
Kabarett Die Oderhähne, Frankfurt (Oder)
Sa
10. Okt
20:00
Kuenstlerhaus43, Wiesbaden
Do
24. Sep
19:30
vor dem CineStar Metropolis, Frankfurt
Fr
25. Sep
19:30
Weingut Junghof - Undenheim, Undenheim
Do
20. Mai
Kaisersaal Erfurt, Erfurt
So
1. Nov
18:15
Haus Kleinlosen, Krefeld
Do
10. Dez
19:30
Galerie Hammerwerk, Engelskirchen
Fr
27. Nov
19:30
Restaurant Waldschänke, Selfkant-Süsterseel
Sa
28. Nov
19:30
Seehotel Maria Laach, Maria Laach