Streifzüge durch die tschechische Literatur

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "ECHO LEIPZIG" 2019.

Dreiteilige Vortragsreihe, in der die Bohemistin Zuzana Jürgens über aktuelle Tendenzen in der tschechischen Literatur berichtet.Im ersten Vortrag werden Autorinnen und Autoren vorgestellt, die sich immer wieder mit der neueren Geschichte Tschechiens und Mitteleuropas auseinandergesetzt haben. In ihren Romanen greifen z. B. R. Denemarková,J. Rudiš, M. Pilátová oder M. Platzová die lange tabuisierten Erfahrungen des Holocausts und der Vertreibung der Sudetendeutschen nach dem 2. Weltkrieg auf. Wie nähern sie sich diesen gesellschaftlich belasteten Themen? Welche Erzählperspektiven wählen sie? Und wie wurden ihre Texte in Tschechien angenommen?

Eintritt: € 7,-

Veranstaltungsort und Adresse

MVHS, Gasteig, Rosenheimerstr. 5, München

    15. März 2019

  • Fr
    15.Mär
    10:30

Streifzüge durch die tschechische Literatur

Diese Veranstaltung in München (Au-Haidhausen) wurde von TschZentrum veröffentlicht. Streifzüge durch die tschechische Literatur ist der Rubrik Lesung zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen