Three Faces Of Love- Werke von Barber, Britten, Bernstein

Während des Kalten Krieges schaffen drei englischsprachige Komponisten chorsymphonische Werke zum Thema Entfremdung und Versöhnung durch die Liebe.
Die Kantate „The Lovers“ von Samuel Barber mit Texten von Pablo Neruda schildert eine Liebesaffäre von ihrem sinnlichen Beginn bis zu ihrem tragischen Ende. Die Kammermusikversion wird jetzt erstmals in Berlin aufgeführt.
Benjamin Britten schrieb seine Vertonung des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter „Cantata misericordium“ anlässlich des 100jährigen Bestehens des Roten Kreuzes als Parabel für Nächstenliebe, die weder auf Herkunft noch gesellschaftlichen Status achtet.
Leonard Bernsteins „Chichester Psalms“ entstanden für das „Southern Cathedral Festival“ in Chichester. Er schreibt die Verwendung der hebräischen Sprache und die Besetzung mit einem Knabensopran vor, um den jüdisch-liturgischen Charakter zu unterstreichen. Das Finale gipfelt in der Psalm-Aussage „Siehe, wie fein und lieblich ist es, wenn Brüder in Eintracht miteinander leben“.
Volker Nietzke, Tenor; Jörg Gottschick, Bariton; Knabensolist; Kammersymphonie Berlin;Hugo-Distler-Chor Berlin; Leitung: Stefan Schuck

Veranstaltungsort und Adresse

Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Str.1, 10785 Berlin

    28. April 2019

  • So
    28.Apr
    20:00

Three Faces Of Love- Werke von Barber, Britten, Bernstein

Diese Veranstaltung in Berlin (Bezirk Mitte) wurde von Veranstalter-31793 veröffentlicht. Three Faces Of Love- Werke von Barber, Britten, Bernstein ist den Rubriken Konzert, Hugo-Distler-Chor Berlin und Chormusik zugeordnet.