Soirée am Dom: 30 Jahre nach dem Fall der Mauer

    Tickets für 7. November 2019

  • Do
    7.Nov
    19:30
    Tickets

„Wer durch mein Leben will, muss durch mein Zimmer …“ Erinnerung an Thomas Brasch

Englisches Exil, jüdische Wurzeln. SED-Karriere des Vaters, Widerständigkeit des Sohns, Gefängnis in der DDR. Übersiedelung in den Westen, gesellschaftskritisch auch dort. Thomas Brasch hat herausragende Erfolge in Literatur und Theater, bekommt Preise und Auszeichnungen. Aber nach dem Fall der Berliner Mauer verstummt der Dichter für viele Jahre. Ursula Kurze spricht über das Leben dieses unangepassten politischen Künstlers im Kontext der gesellschaftlichen Realitäten in Ost und West. Sie singt seine Gedichte in ihren eigenen
Vertonungen.

Mit:
· Ursula Kurze, Musikerin und Schauspielerin

Eintritt: 10 €, 7 €

Adresse:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main

Veranstaltungsort und Adresse

Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Soirée am Dom: 30 Jahre nach dem Fall der Mauer

Diese Veranstaltung in Frankfurt am Main (Altstadt, Innenstadt) wurde von venyoobot veröffentlicht. Soirée am Dom: 30 Jahre nach dem Fall der Mauer ist der Rubrik Vortrag zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen

So
10. Nov
17:00
Konzert mit der St.-Marien-Kantorei Uelzen, Torsten Meyer (Bariton) Hinrich Alpers (Klavier) Leitung: Erik Matz
St.-Marien-Kirche Uelzen, Uelzen
Do
24. Okt
19:30
Tiere haben eine Persönlichkeit! Dies erläutert einer der führenden deutschen Verhaltensbiologen in seinem Buch…
Haus am Dom, Frankfurt am Main
Do
31. Okt
19:30
Sophie Stippel. Rudolf Höß. Beide kannten sich, begegneten sich Jahre später im Konzentrationslager Auschwitz. Höß…
Haus am Dom, Frankfurt am Main
Do
10. Okt
19:30
Kann man zu reich sein? Schnell kommt bei dieser Frage der Vorwurf des Neides auf, doch sie war den ökonomischen…
Haus am Dom, Frankfurt am Main
Do
17. Okt
19:30
Nahezu jede/r Mitarbeiter*in ist im Berufsleben von Reorganisationen betroffen, es macht sich eine…
Haus am Dom, Frankfurt am Main
Do
12. Dez
19:30
Die christliche Theologie hatte eine antijüdische Basis und war teilweise in der Praxis sogar antisemitisch. Doch…
Haus am Dom, Frankfurt am Main
Do
14. Nov
20:00
Mausfelds These ist so einfach wie verstörend zugleich: Im pervertierten Freiheitsbegriff des Neoliberalismus…
Haus am Dom, Frankfurt am Main
Do
28. Nov
19:30
Mozart dichtete: „Mann und Weib und Weib und Mann/ reichen an die Gottheit ran.“ Die erotische Dimension des…
Haus am Dom, Frankfurt am Main
Do
5. Dez
19:30
Polonia semper fidelis? Wie die Polen in Rhein-Main ihren Glauben leben Gespräch über die…
Haus am Dom, Frankfurt am Main
Do
21. Nov
19:30
Heilige Schriften Buddhistisch-Christliches Dialogforum Heilige Schriften sind für Religionen zentral; im…
Haus am Dom, Frankfurt am Main