Lesung mit Lída Rakušanová: Mein Weg zu unseren Deutschen. Zehn tschechische Perspektiven

Lída Rakušanová wurde in Budweis/České Budějovice geboren. Nach der Niederschlagung des Prager Frühlings 1968 verließ sie die Tschechoslowakei und studierte in München Germanistik und Slawistik. 1975 begann ihre Tätigkeit für Radio Free Europe in München, wo sie zu den prägenden tschechischen Stimmen gehörte. Sie verfasste dort viele politische Kommentare zu Ostmitteleuropa und widmete sich den durch das KPČ-Regime verbotenen heimischen Autoren. 1994 kehrte sie nach Prag zurück und arbeitete als freiberufliche Journalistin für Funk und Fernsehen. Mit großem Engagement widmete sie sich auch den (sudeten)deutsch-tschechischen Beziehungen. Heute schreibt sie u. a. für die Passauer Neue Presse und arbeitet für den Tschechischen Rundfunk Plus. Ihr Beitrag im Buch trägt den Titel Danke, liebe Landsleute! Vom filmreifen Thriller zur Auseinandersetzung mit mir selbst.

Mehr Informationen unter https://www.uni-passau.de/perspektive-osteuropa/veranstaltungen/lesung/#c213528.

Veranstaltungsort und Adresse

Europabücherei, Schießgrabengasse 2, 94032 Passau

    23. Januar 2020

  • Do
    23.Jan
    19:00

Lesung mit Lída Rakušanová: Mein Weg zu unseren Deutschen. Zehn tschechische Perspektiven

Diese Veranstaltung in Passau wurde von Perspektive veröffentlicht. Lesung mit Lída Rakušanová: Mein Weg zu unseren Deutschen. Zehn tschechische Perspektiven ist der Rubrik Lesung zugeordnet.