Literaturseminar »Der Erwählte«

Thomas Manns »Der Erwählte«: Inzest, Ironie und höhere Heiterkeit

Fr, 08.05.2020, 18 Uhr – So, 10.05.2020, 13 Uhr
ANMELDESCHLUSS: 08.02.2020
KURSGEBÜHR: 185 € | 140 € ermäßigt | zzgl. 101,60 € Ü/V



»Der Erwählte« [1951] ist der letzte Roman Thomas Manns. Zu Unrecht steht er im Schatten der bekannten großen Werke des Autors. Als kurzweiliges Gegenstück zum »Doktor Faustus« [1947] geplant, versammeln sich hier Themen Manns in ironischer Brechung. »Der Erwählte« zeigt sich als typisches Alterswerk: verspielt, anspielungsreich, vielfältig im Erzählstil – und von jener »höheren Heiterkeit« geprägt, die sich wenige Jahre nach dem Krieg keineswegs von selbst verstand.

Stofflich greift Thomas Mann auf eine Legendendichtung aus der Zeit um 1200 zurück: den »Gregorius« Hartmanns von Aue. Inhaltlich geht es um einen Mann, der aus einer Inzest-Sünde geboren wird, übermäßige Buße auf sich nimmt und am Ende das höchste Amt der Christenheit erlangt.
Zuvor will es das Schicksal, dass das Inzestkind auch noch seine eigene Mutter heiratet.

Seine Erwählung ist so wundersam wie die gesamte Erzählung. Am päpstlichen Hof in Rom finden sich Mutter und Sohn wieder. Das Schlusskapitel lässt sich als humorvolles Vermächtnis zum Thema Gnade und Erlösung lesen.
Das Seminar richtet sich an alle, die den wundersamen kleinen Roman schon immer einmal kennen lernen und verstehend genießen wollten.

Veranstaltungsort und Adresse

Nordkolleg Rendsburg, Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg

    8. Mai 2020 - 10. Mai 2020

  • Fr
    08.05.2020
    18:00
  • So
    10.05.2020
    13:00

Literaturseminar »Der Erwählte«

Diese Veranstaltung in Rendsburg wurde von Literatur-Nordkolleg veröffentlicht. Literaturseminar »Der Erwählte« ist der Rubrik Seminar zugeordnet.