Frankfurter Premieren: Daniel Cohn-Bendit „Unter den Stollen der Strand. Fussball und Politik – mein Leben“

Moderation: Christoph Schröder

Eintritt: 8 € / ermäßigt 6 € / Studierende 4 €
Anmeldung per E-Mail an kulturportal@stadt-frankfurt.de
Abendkasse ab 19 Uhr

Daniel Cohn-Bendit erzählt ein Leben, das zwei Leidenschaften frönt: Politik und Fußball. Als Neunjähriger stand er vor der Frage, ob er als Sohn vertriebener Juden die Deutsche Nationalelf anfeuern könne. Ein politische Frage, die bei ihm den Funken entzündet. „Dany le Rouge“ kämpft bis heute für mehr Demokratie und Europa, aber auch für die Eintracht Frankfurt.
Er gehörte zu den bekanntesten Gesichtern der französischen 68er, der APO und der Frankfurter Sponti-Szene, bis er sich mit der Gründung vom Bündnis 90/Die Grünen der parlamentarischen Politik zuwandte und deren „Realo“-Flügel mitanführte. Daniel Cohn-Bendit war 20 Jahre lang Mitglied des EU-Parlaments, bis er sich 2014 aus der aktiven Politik zurückzog.

Eine Veranstaltung des Kulturamts Frankfurt am Main in Kooperation mit der Deutschen Nationalbibliothek

Verkehrsanbindung:
U5 und Buslinie 32 bis Haltestelle "Deutsche Nationalbibliothek", Parkmöglichkeit in der Tiefgarage


Veranstaltungsort und Adresse

Deutsche Nationalbibliothek, Adickesallee 1, 60322 Frankfurt am Main

    26. Februar 2020

  • Mi
    26.Feb
    19:30

Frankfurter Premieren: Daniel Cohn-Bendit „Unter den Stollen der Strand. Fussball und Politik – mein Leben“

Diese Veranstaltung in Frankfurt am Main (Nordend-West, Innenstadt) wurde von DeutscheNationalbibliothek veröffentlicht. Frankfurter Premieren: Daniel Cohn-Bendit „Unter den Stollen der Strand. Fussball und Politik – mein Leben“ ist den Rubriken Buchbesprechung, Daniel Cohn-Bendit und Biografie zugeordnet.