Saatgut für den eigenen Garten – Wie komme ich zur Ernährungssouveränität?

    23. August 2020

  • So
    23.Aug
    14:00

Sich selber mit eigenem, standortangepassten Saatgut versorgen können, wird in Zeiten des Klimawandels wichtig. Bei einem Saatgut-Nachmittag bei Blunk können die Grundlagen der Saatgutgewinnung erlernt werden.

Fragen wie man Saatgut sammelt,die Reife und Qualität des Saatgutes beurteilt, wie man Saatgut trocknet und lagert werden beantwortet.

Bitte kleine Papiertüten zum Sammeln mitbringen!

Festes Schuhwerk erforderlich

Leitung: Anja Christiansen (Gärtnerei Wilde Kost)

Bitte anmelden unter 04522/74 93 80

Treffpunkt: Gärtnerei Wilde Kost, Imberg 3, 23813 Blunk

Kosten: Erwachsene 5 €

Es gelten jeweils unsere Teilnahmebedingungen, die sie unter http://www.naturpark-holsteinische-schweiz.de nachlesen können.

Führung gefördert durch: Wirtschaftsentwicklung Kreis Segeberg (WKS)

Veranstaltungsort und Adresse

Gärtnerei Wilde Kost, Imberg 3, 23813 Blunk

Saatgut für den eigenen Garten – Wie komme ich zur Ernährungssouveränität?

Diese Veranstaltung in Blunk (Imberg) wurde von Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. veröffentlicht. Saatgut für den eigenen Garten – Wie komme ich zur Ernährungssouveränität? ist der Rubrik Workshop zugeordnet.