Ausstellung: Die Welt von Hanna Jabra

Malerei von Hanna Jabra in der Mediathek Kamp-Lintfort

In der Mediathek Kamp-Lintfort sind großformatige Bilder mit fantastischen Welten und Landschaften zu sehen. Der Künstler Hanna Jabra kam vor einigen Jahren als Autodidakt zur Malerei. Er malt großformatig in Öl und Acryl, am liebsten Landschaften mit sphärisch angeleuchteten Wäldern, Wasserfällen und Bergen. Auf die Leinwände bannt er das, was er an eigenen Vorstellungen in sich trägt. Seine Malerei ist dabei sehr abwechslungsreich und vielschichtig. Mal erinnern seine Bilder an Illustrationen zu fantastischen Geschichten oder Märchen, mal wirken sie zart und flüchtig, als wären sie mit Pastell- oder Aquarellfarben gemalt, dann wieder sind seine Landschaften konkret und eindeutig, aber von einem eigenen Licht durchdrungen. Die Ausstellung zeigt die Werke eines Künstlers, der ganz aus sich selbst heraus malt und dadurch dem Betrachter einen vielfarbigen Eindruck einer fantastischen Welt eröffnet.

Hanna Jabra kommt aus Syrien, lebt seit 32 Jahren in Deutschland und arbeitet als Hausmeister in der Europaschule Kamp-Lintfort. Dies ist seine erste große Ausstellung seiner Malerei. Einige Werke hängen auch in der Europaschule Kamp-Lintfort.

Die Ausstellung ist vom 17.08.2020 bis zum 18.09.2020 in der Mediathek während der Öffnungszeiten zu sehen.

Veranstaltungsort und Adresse

Mediathek Kamp-Lintfort, Freiherr-vom-Stein-Str. 26, 47475 Kamp-Lintfort

    August 2020 - September 2020

  • Mo
    17.Aug
  • Fr
    18.Sep

Ausstellung: Die Welt von Hanna Jabra

Diese Veranstaltung in Kamp-Lintfort wurde von LesARTka-li veröffentlicht. Ausstellung: Die Welt von Hanna Jabra ist den Rubriken Ausstellung, Hanna Jabra, Acrylmalerei und Hobby-Künstler zugeordnet.