Ostdeutschland verstehen - Lesung und Diskussion

    5. November 2020

  • Do
    5.Nov
    19:00

Was bewegt den Osten? Der Journalist Christian Gesellmann, geboren in Zwickau, setzt sich in seinen Texten unter anderem für den Tagesspiegel, die Zeit und das Online-Magazin Krautreporter intensiv mit seiner ostdeutschen Herkunft auseinander. Als er vor sieben Jahren frustriert und erschöpft seine Heimatstadt Zwickau zum zweiten Mal verließ, beschrieb er die Gründe dafür in dem Essay "Warum ich aus Sachsen weggezogen bin". Das Ganze sollte ein Schlussstrich sein - und wurde Grundlage für sein Buch "Ostdeutschland verstehen". Das Buch versammelt Texte Gesellmanns und die seines Krautreporter-Kollegen Josa Mania-Schlegel.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des gemeinsamen Projekts "Kontrovers! Vor Ort - Fakten, Thesen, Argumente" der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der Volkshochschule Zwickau durchgeführt.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen sowie Anmeldung bei der Volkshochschule Zwickau unter 0375 4402-23801 oder https://www.vhs-zwickau.de/programm/politik-und-nachhaltigkeit.html?action%5B91%5D=course&courseId=619-C-20HP10102

Veranstaltungsort und Adresse

August-Horch-Museum gGmbH, Konfrenzraum, Audistr. 7, 08058 Zwickau

Ostdeutschland verstehen - Lesung und Diskussion

Diese Veranstaltung in Zwickau (Pölbitz) wurde von Volkshochschule Zwickau veröffentlicht. Ostdeutschland verstehen - Lesung und Diskussion ist den Rubriken VHS, Lesung, Zeitgeschehen und Diskussion zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen

Sa
5. Dez
10:00
FBE/VHS-Haus, Donauwörth