Zwischen Dialog und Konflikt, Feder und Schwert: Al-Andalus, eine instrumentalisierte Vergangenheit

    November 2021 - Februar 2022

  • Di
    9.Nov
    19:00
  • Do
    27.Jan
    19:00
  • Do
    24.Feb
    19:00

Das Instituto Cervantes Hamburg, RomanIslam (Universität Hamburg) und Toletum - Netzwerk zur Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike laden Sie herzlich zur kostenfreien Online-Vortragsreihe Zwischen Dialog und Konflikt, Feder und Schwert: Al-Andalus, eine instrumentalisierte Vergangenheit ein.

Fast 800 Jahre lang war der Islam auf der Iberischen Halbinsel in unterschiedlichen politischen Herrschaftsformen präsent. Die Gebiete, die heute mehr oder minder Spanien und Portugal entsprechen, unterstanden dem aufstrebenden umayyadischen Córdoba wie dem dynamischen Granada der Nazariden. Al-Andalus war als historische Realität, welche es mit den christlichen Königreichen im Norden der Iberischen Halbinsel teilte, Schauplatz unterschiedlicher Phänomene sozialer und kultureller Interaktion, die den Austausch von Kriegswissen ebenso umfassten wie künstlerische Einflüsse oder wirtschaftliche Transaktionen. Das mittelalterliche Iberien war mithin ein multikulturelles Laboratorium, ein Raum, in dem unterschiedliche Gemeinschaften - religiöse und kulturelle - den Dialog mit dem Konflikt, die Feder mit dem Schwert in Einklang brachten. Diese komplexe und heterogene Vergangenheit hat Anlass zu verschiedenen Interpretationen gegeben; aus der Perspektive der Gegenwart wurde sie vielfach instrumentalisiert, um den Interessen derer zu dienen, die sie gestalten. In dieser Vortragsreihe möchten wir einen blick auf diese ferne Realität, die gleichzeitig sehr präsent ist, werfen und uns jenseits von Simplifizierungen und Mythen nachhaltigen historischen Phänomenen zuwenden.

Die Termine lauten: 7.10.2021 um 19:00 Uhr, 9.11.2021 um 19:00 Uhr, 27.01.2022 um 19:00 Uhr, 24.02.2022 um 19:00 Uhr.

Mehr Information finden Sie unter: https://www.toletum-network.com/aktivitaten/spanien-im-mittelalter-von-gestern-nach-heute-narrative-einer-multikulturellen-vergangenheit/

Die Vorträge werden in spansicher Sprache stattfinden.

Wir bitten um Anmeldung unter cultham@cervantes.es oder 0049 40 530 205 29-0.

Nach der Anmeldung erhalten Sie den jeweiligen Zugang zu den Videokonferenzen.

Veranstaltungsort und Adresse

Instituto Cervantes Hamburg (Online über Zoom), Chilehaus, Eingang B Fischertwiete 1, 20095 Hamburg

Zwischen Dialog und Konflikt, Feder und Schwert: Al-Andalus, eine instrumentalisierte Vergangenheit

Diese Veranstaltung in Hamburg (Hamburg-Mitte) wurde von Instituto-Cervantes-Hamburg veröffentlicht. Zwischen Dialog und Konflikt, Feder und Schwert: Al-Andalus, eine instrumentalisierte Vergangenheit ist der Rubrik Vortrag zugeordnet.