La Fonte. Westfälisches Barockorchester: Paris!

    Tickets für 4. Juli 2022

  • Mo
    4.Jul
    20:00
    Tickets

Es gibt etwas zu entdecken: die Fürst zu Bentheimsche Musikaliensammlung Burgsteinfurt und die Paris-connection der Grafen zu Bentheim und Steinfurt im 18. Jahrhundert. Mit diesen das reiche, international geprägte Musikleben im damaligen Westfalen – und das jüngst von Fabrizio Ventura gegründete Westfälische Barockorchester „La Fonte“.
Zusammen mit François Lazarevitch, einem der führenden Barockflötisten unserer Zeit, und La Fonte lässt der ehemalige Generalmusikdirektor der Stadt Münster, der regelmäßig als Dirigent u.a. bei den Festwochen der Alten Musik Innsbruck und den Händel Festspielen Göttingen tätig ist, die alten Quellen sprudeln. An ihrem Ursprungsort wecken die Spezialist:innen für Alte Musik, darunter der renommierte Flötist Michael Schmidt-Casdorff, die faszinierende Burgsteinfurter Sammlung zu neuem Leben.
Auch am Bentheim-Steinfurtschen Hof herrschte im 18. Jh. der Pariser Geschmack, was sowohl die Bagno Konzertgalerie als auch die Zusammenstellung der Musikbibliothek der Fürsten bezeugt. Sie enthält in Drucken und Handschriften Noten u. a. von konzertanten Sinfonien, Kompositionen für mehrere Solisten und Orchester. Wurden diese am Hofe aufgeführt, so trumpften die Grafen Karl und sein Sohn Ludwig, Könner auf dem Modeinstrument jener Zeit, selber als Solisten an der Traversflöte auf.

Solist in La Fontes „Paris!“ ist François Lazarevitch. Weltweit ist der Flötist und Leiter der Musiciens de Saint-Julien für seine einfallsreichen Interpretationen traditioneller französischer Musik
und die Raffinesse seiner Phrasierungs- und Verzierungskunst berühmt.

Programm:
François-Joseph Gossec (1734–1829): Symphonie op. 5 Nr. 3 D-Dur, „La Pastorella“
François Devienne (1759–1803): Konzert für die Traversflöte Nr. 6 D-Dur
Johann Friedrich Klöffler (1725–1790): Symphonie périodique No. 23 D-Dur
Joseph Haydn (1732–1809): Symphonie Nr. 87 A-Dur Hob. I:87, „Pariser Symphonie“

Musiker:
La Fonte. Westfälisches Barockorchester
Fabrizio Ventura: Leitung
François Lazarevitch: Traversflöte
Daniel Glowotz: Moderation

Ort: Erbdrostenhof Münster
Der Erbdrostenhof, 1753-1757 nach Plänen Johann Conrad Schlauns erbaut, ist eines der prächtigsten Adelspalais des deutschen Spätbarock. Bauherr war der Erbdroste Adolf Heidenreich Freiherr von Droste zu Vischering, einer der ranghöchsten Würdenträger des Bistums Münster. Schlaun hat den dreiflügeligen Bau in die Diagonale gedreht, wodurch er auf einem relativ kleinen, rechteckigen Grundstück Platz für den Ehrenhof vor dem Haupteingang gewann. Typisch westfälisch ist die mit roten Backsteinflächen und Baumberger Sandstein gestaltete Fassade.

Fotos (c) Jean Baptiste Millot, GWK

Veranstaltungsort und Adresse

Erbdrostenhof, Salzstraße 38, 48143 Münster

La Fonte. Westfälisches Barockorchester: Paris!

Diese Veranstaltung in Münster wurde von venyoobot veröffentlicht. La Fonte. Westfälisches Barockorchester: Paris! ist den Rubriken Barockmusik und F. Ventura: Leitung, F. Lazarevitch: Traversflöte, D. Glowotz: Moderation zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen

So
3. Jul
18:00
Schloss Nordkirchen
Fr
1. Jul
20:00
Bagno Konzertgalerie
Sa
2. Jul
19:00
Kulturstiftung Marienmünster - Schaafstall