ortstermin 22 - "lieber laut"

Liebe Teilnehmer:innen und Besucher:innen,
wir heißen Euch auf dem Moabiter Kunstfestival Ortstermin 22 herzlich willkommen!
Mit dem Festivalthema »lieber laut« bereichern Künstler:innen mit zahlreichen Ausstellungen, offenen Ateliers und Veranstaltungen stimmgewaltig das Programm.
Der Laut ist eine Geräuschinformation und die kleinste akustische Einheit der Sprache – eine Sinneswahrnehmung, ein akustisch-physikalisches Phänomen oder eine metaphorische Beschreibung. Als Äußerung des Widerstands ist Lautsein auch ein Mittel der Kunst, der Musik und der Protestkultur. Laut zu sein bedeutet, Aufmerksamkeit zu erzeugen, sich Gehör zu verschaffen, für Rechte zu kämpfen oder Freude lauthals kundzutun. Wie laut oder leise muss Kunst sein, um einen Nachklang zu erzeugen?

Auch in diesem Jahr zeigt sich das Festival vielstimmig mit unterschiedlichsten Formaten der künstlerischen Produktion in Moabit und über die lokalen Grenzen hinaus. Künstler:innen und Kulturtreibende öffnen ihre Werkstätten und Ateliers, Projekträume und Galerien, Cafés und Bars. Sie bieten darüber hinaus kuratierte Ausstellungen und Veranstaltungen, laden zu Workshops und Konzerten ein oder rufen zur aktiven Teilnahme auf, um sich mit den unterschiedlichen Dimensionen von ›Laut‹ | ›laut‹ auseinanderzusetzen.

Das kuratierte Performance- und Filmprogramm »echos« erweitert das Festival mit transnationalen Beiträgen, die mit ihren Stimmen und Bewegungen einen gesellschaftspolitischen Widerhall erzeugen.

Die Ausstellung »Battle Cry« in der Galerie Nord ist eine Carte blanche für junge ukrainische Kurator:innen, Künstler:innen und ihre internationalen Kolleg:innen. Sie nutzen Kommunikationsmittel und Strategien von Manipulation und Einflussnahme, u.a. durch soziale Medien, durch das Backen von Brot und Torten oder durch das Unterlaufen des Fotografierverbots in der Ukraine.

Die bezirksübergreifende Kooperation mit den Festivals artspring in Pankow und 48h Neukölln geht in eine weitere Runde. Im Rahmen von »around the corner« performen drei Künstler:innen aus den drei Bezirken auf einer modularen Plattform vom Kollektiv ON/OFF.

Wir freuen uns, mit diesem vielfältigem Programm neue Klänge des kulturellen Lebens in Moabit anstimmen zu können und bedanken uns herzlich bei den teilnehmenden Künstler:innen und Kulturtreibenden, die unermüdlich produktiv tätig sind und das Festival wieder zu einem spannenden Experimentierfeld diverser Ideen machen.

Euer Festival-Team

ENG

Dear participants, dear visitors,

We’d like to extend our warm welcome to Ortstermin 22, Moabit’s arts festival!
This year’s theme is “lieber laut,” and indeed: in this wide array of exhibitions, open studios, and events, artists enrich the program with their powerful voices.

A sound is both noise information and the smallest acoustic unit in language—it is a sensory perception, an auditory and physical phenomenon, and a metaphoric description. Art, music, and protest culture have used being loud as a means of expressing their resistance. Being loud means demanding attention and fighting for one’s rights—or shouting out in joy. How loud or quiet does art have to be to resonate?

Once again, this year’s festival is polyphonic and features a number of different formats for artistic production in Moabit and beyond the district’s borders. Artists and cultural workers will open up their workshops and studios, project rooms and galleries, cafés and bars. In addition, they’ll be offering curated exhibitions and events and inviting visitors to take part in workshops and concerts, calling upon them to actively participate in exploring the many dimensions of “loud” and “sound.”

The curated performance and film program “echoes” augments the festival with transnational contributions whose voices and movements reverberate in socio-political ways.

The exhibition “Battle Cry” at Galerie Nord gives carte blanche to young Ukrainian curators, artists, and their international colleagues, who have utilized various means of communication and strategies of manipulation and influence, for instance through social media, by baking bread and cakes in times of censorship and circumventing the ban on photography in Ukraine.

The cross-district cooperation with the festivals artspring in Pankow and 48h Neukölln is also entering another round. As part of “around the corner,” one selected artist from each of the three districts will perform on a modular platform designed by the ON/OFF collective.

We take great pleasure in offering visitors a diverse program able to strike up new sounds of cultural life in Moabit, and we’d like to thank all the tireless participating artists and cultural workers who have once again made the festival an exciting field for experimenting with new ideas.

Your festival team

Veranstaltungsort und Adresse

Kunstverein Tiergarten und weitere Orte in Moabit, Turmstraße 75 10551 Berlin, 10551 Berlin

    26. August 2022 - 28. August 2022

  • Fr
    26.Aug
    18:30
  • Sa
    27.Aug
    14:00
  • So
    28.Aug
    14:00

ortstermin 22 - "lieber laut"

Diese Veranstaltung in Berlin (Mitte) wurde von Ortstermin veröffentlicht. ortstermin 22 - "lieber laut" ist den Rubriken Festival, Kunstfestival und Ausstellung zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen

Do
27. Okt
20:15
Scala - Turm Hotel Restaurant
Fr
28. Okt
20:15
Theaterhaus
Fr
7. Okt
20:00
Stadtmuseum im Schlössle
Sa
15. Okt
20:00
Theater Kumedi
Fr
4. Nov
20:00
Chaméleon - Kleinkunstbühne Lohne
Di
20. Dez
20:00
Capitol Mannheim
So
27. Nov
20:00
Stage Club
Sa
3. Dez
19:30
Theater Krefeld