DRYCRY

Beschreibung
DRYCRY zieht eine geografische Parallele zwischen den Erinnerungen an die unendlichen, trockenen Landschaften im Süden Irans und den hochgelegenen, dürren Horizonten der bolivianischen Anden. In diesem Stück nimmt cobracobra die Erinnerung als eine multisensorische Art und Weise, die Frage des Raums zu verstehen, um atemporale Orte des Erinnerns und der Zugehörigkeit zu erzeugen. Sie tragen Landschaften in ihrer persönlichen und sozialen Geschichte, um Verlust, Ungerechtigkeit und Widerstand durch eine Choreografie widerzuspiegeln, die Emotionen durch das Beharren auf Tanz wieder aufleben lässt. In DRYCRY entfesselt der Kummer zarte, begrenzte körperliche Manifestationen. Zwischen vergangenen Geschichten und zukünftigen Träumen lassen Melodien, Beats und Stimmen die letzten Tropfen des Wassers vibrieren, und der Tanz markiert ein allmähliches Verschwinden, bei dem sich Schweiß in Tränen verwandelt. cobracobra betritt die Bühne als eine räumliche Störung, die eine Verbindung zu anderen Orten, Zeiten und Menschen herstellt; ein Riss, durch den verwundete Landschaften in ihrem sozialen Kontext neu erdacht und anders aufgebaut werden.

Besetzung
Konzept, Choreographie & Performance: Kiana Rezvani & Sharón Mercado Nogales | Lichtdesign: Marcelo S. Daza | Musik: Antuantu & d4z4 | Kostümbild: jo ishii | Bühnenbildassistentin: Paola Bascon | Produktion: Anna Chwialkowska | Dank an Francisca Vera

Veranstaltungsort und Adresse

Uferstudios, Uferstraße 23, 13357 Berlin

    Tickets für 25. November 2022 - 27. November 2022

  • Fr
    25.Nov
    19:00
    Tickets
  • Sa
    26.Nov
    19:00
    Tickets
  • So
    27.Nov
    18:00
    Tickets

DRYCRY

Diese Veranstaltung in Berlin (Wedding, Bezirk Mitte) wurde von venyoobot veröffentlicht. DRYCRY ist den Rubriken Zeitgenöss. Tanz und cobracobra zugeordnet.