KONZERT: Myriam Barbaux-Cohen (Klavier) präsentiert Werke von M. Bonis, G. Tailleferre, C. Chaminade, G. Chebotarian, E. Guebrou und M. Davitashvili

    8. Juni 2024

  • Sa
    8.Jun
    17:00

Liebe Musikfreunde,

wir freuen uns sehr, Ihnen die Pianistin Myriam Barbaux-Cohen vorstellen zu dürfen, die uns heute mit einem ganz besonderen Programm mit Komponistinnen der 20. Jahrhunderts bezaubern wird.
__________________

„Eine Magierin der Klaviatur“, so die Wiener Zeitung nach der Veröffentlichung ihres ersten Soloalbums, das den Werken von Enrique Granados gewidmet ist.

Myriam Barbaux-Cohen wurde in der Kategorie Soloalbum für den Opus Klassik 2020 und als Junges Talent 2023 nominiert. Mit dieser Aufnahme zeigt sie die ganze Klangpalette, die sie beherrscht. Dieses Album, das mit selten gespielten Stücken gespickt ist, ist ein perfektes Medium, um ihr Talent als Erzählerin, aber auch als außergewöhnliche Technikerin zum Ausdruck zu bringen. Das Crescendo Magazine schreibt: „Eine Zartheit und Intimität, ein Potential an Virtuosität, die zwar vorhanden ist, aber nicht auf Effekthascherei abzielt. Wir hoffen auf ein weiteres Zeugnis ihrer raffinierten Kunst.“

Myriam erhielt den 1. Preis für Kammermusik und Klavier am Konservatorium von Gennevilliers und setzte ihr Musikstudium in Paris bei Muza Rubackyte am russischen Konservatorium Serge Rachmaninov fort, wo sie ihr Konzertdiplom mit Auszeichnung und den Glückwünschen der Jury erhielt. Anschließend nahm sie am ICPA-Programm (International Certificate Piano Artist) teil, wo sie unter der Leitung von Nelson

Ihr Talent überzeugte die Marke C. Bechstein, sie für ein erstes Album zu sponsern, das mit dem Label Ars aufgenommen wurde. Die Produktion wurde 2020 veröffentlicht und ist der Klaviermusik von Enrique Granados gewidmet. Der Erfolg bei Kritikern und Publikum ermutigte sie, erneut an einem originellen Projekt zu arbeiten, das den Werken der französischen Komponistin Mel Bonis gewidmet ist.

Das Album wurde im September 2022 veröffentlicht und feiert seitdem einhelligen Erfolg bei Kritikern, darunter 2 Nominierungen bei Opus Klassik 2023, 4 Classica-Sterne, 5 Diapasons… Besondere Erwähnung findet die Genauigkeit in der Interpretation und die Auswahl der Stücke.

Myriam wurde eingeladen, um es in der Sendung Génération France Musique live und vor Publikum mit Clément Rochefort zu spielen.

Myriam Barbaux-Cohen wurde kürzlich zu den Festivals „Un piano sous les arbres“, „Printemps musical“, „Lundis musicaux de Camaret“, „Piano Passion“… eingeladen.

_______________________

Samstag, 08. Juni 2024

17:00 Uhr

im
Musikstudio & Galerie: Gabriele Paqué
Blücherstraße 14
53115 Bonn

Eintritt: 30,- €

Für die Sitzplatzreservierung und weitere Informationen klicken Sie bitte folgenden Link: https://musikstudio-paque.de/barbaux-2024/

_______________________

Programm:

Mel Bonis (1858 – 1937)
Romance sans paroles opus 29
Au Crépuscule opus 111
Carillon mystique opus 31
Romance sans paroles opus 56
Près du ruisseau opus 9
La cathédrale blessée opus 107
Une flûte soupire opus 117
Cloches lointaines opus 121
Les Papillons opus 28

Germaine Tailleferre (1892 – 1983)
Extraits de Fleurs de France

Coquelicot de Guyenne – Anthemis du Roussillon – Bleuet de Picardie

Cécile Chaminade (1857 – 1944)
Pêcheurs de nuits

Gayane Chebotaryan (1918 – 1998)
Prélude No. 3

Emahoy Tsegué-Maryam Guèbrou (1923 – 2023)
Mother’s Love

Meri Davitashvili (1924 – 2014)
Khorumi, danse Géorgienne
_______________________

Foto: Antonin Cohen

Veranstaltungsort und Adresse

Musikstudio und Galerie: Gabriele Paqué, Blücherstraße 14, 53115 Bonn

KONZERT: Myriam Barbaux-Cohen (Klavier) präsentiert Werke von M. Bonis, G. Tailleferre, C. Chaminade, G. Chebotarian, E. Guebrou und M. Davitashvili

Diese Veranstaltung in Bonn (Poppelsdorf) wurde von Musikstudio und Galerie: Gabriele Paqué veröffentlicht. KONZERT: Myriam Barbaux-Cohen (Klavier) präsentiert Werke von M. Bonis, G. Tailleferre, C. Chaminade, G. Chebotarian, E. Guebrou und M. Davitashvili ist den Rubriken Konzert, Klavier, Mel Bonis und Germaine Tailleferre zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen

Sa
9. Nov
20:00
Stadthalle Beverungen