Theater Fürstenfeld 2010/2011 /Schauspiel Frankfurt: Einsame Menschen, Do 17.3.2011

Die Freunde Braun und Vockerath, einst revolutionäre Himmelsstürmer, sind nach ihrem Studium hinter ihren großen Zielen weit zurückgeblieben. Braun folgt stur dem Pfad der Kunst. Vockerath ist bürgerlich geworden, hat geheiratet und mit seiner Frau Käthe einen Sohn zur Welt gebracht. Anlässlich der Taufe dieses Kindes zeigen sich die Spannungen zwischen den Freunden, aber auch zwischen den Eheleuten Vockerath. Den alten Eltern Vockeraths jedoch, die ebenfalls zu Gast sind, offenbart sich, wie sehr ihr Sohn von seinem Christenglauben abgefallen ist, der ihnen viel bedeutet. Da taucht die attraktive Studentin Anna Mahr auf und bringt die wackligen Verhältnisse zum Einsturz. »Einsame Menschen« gilt als Hauptmanns persönlichstes Theaterstück.
Hanna Rudolph studierte zunächst Schauspiel, dann Theaterregie. 2005 erhielt sie den Hamburger „Doctores-Völschau-Preis“ für junge Regisseure. Seither inszenierte sie u. a. auf Kampnagel in Hamburg, am Volkstheater München, am Theater Oberhausen und am Deutschen Theater Berlin.

Donnerstag 17.03..2011 20.00 Uhr Stadtsaal

VVK € 27,00
AK € 28,00
im Abo € 22,00

Schüler/Studenten, Behinderte (ab 80 %)
VVK € 18,00
AK € 19,00
Im Abo € 14,00

Veranstalter: VF
www.fuerstenfeld.de

Veranstaltungsort und Adresse

Veranstaltungsforum, Fürstenfeld 12, 82256 Fürstenfeldbruck

    17. März 2011

  • Do
    17.03.2011
    20:00

Theater Fürstenfeld 2010/2011 /Schauspiel Frankfurt: Einsame Menschen, Do 17.3.2011

Diese Veranstaltung in Fürstenfeldbruck (Fürstenfeld) wurde von VF Fürstenfeld veröffentlicht. Theater Fürstenfeld 2010/2011 /Schauspiel Frankfurt: Einsame Menschen, Do 17.3.2011 ist der Rubrik Theater zugeordnet.