CLAUS PEYMANN KAUFT SICH EINEHOSE UND GEHT MIT MIR ESSEN

CLAUS PEYMANN KAUFT SICH EINE
HOSE UND GEHT MIT MIR ESSEN
Von Thomas Bernhard
Berliner Ensemble

THOMAS BERNHARDS LUST AM BRETTL-THEATER SCHENKTE DEM THEATER EINE REIHE VON ORIGINELLEN DRAMOLETTEN, DARUNTER AUCH: »CLAUS PEYMANN KAUFT SICH EINE HOSE UND GEHT MIT MIR ESSEN« UND »CLAUS PEYMANN UND HERMANN BEIL AUF DER SULZWIESE«. BERNHARD ZEICHNET MIT SEINEM PROTAGONISTEN PEYMANN IN GROTESKER ZUSPITZUNG EIN PRACHTEXEMPLAR DES ALLGEMEINEN UND BESONDEREN THEATERWAHNSINNS.

Viele der Werke von Thomas Bernhard hat Claus Peymann zur Uraufführung gebracht. Beide verband eine künstlerische „Ehe“. Peymann bezeichnet sich noch heute als „Bernhard-Witwe“. Am Burgtheater in Wien führte diese Zusammenarbeit zu einem gewaltigen Eklat, als Peymann zum 100. Jahrestag des Burgtheaters im Haus am Ring Bernhards Stück Heldenplatz uraufführen wollte. In den Augen vieler Österreicher war dieses Stück ein Abgrund an Nestbeschmutzung, ultimativer Tiefpunkt aller Boshaftigkeit, die dem Teufelspakt des genialen österreichischen Übertreibungskünstler mit dem politisch so unbequemen Piefke entsprang.
Claus Peymann und Hermann Beil sind eine Besetzung für die Dramolette, wie sie authentischer nicht sein könnte. In einer Aufführung des Berliner Ensembles treten sie – mit Burgschauspielerin Maria Happel – auf als der Theaterberserker Peymann, als das legendäre Fräulein Schneider, als der ewig „natürlich“ sagende Dramaturg Beil und als Dichter dieses irrwitzigen Theatergelächters selbst.
Nach dem Erfolg von Peymann von A bis Z kehrt das Paar Peymann/Beil zu den Ruhrfestspielen zurück. Seien Sie dabei!

Veranstaltungsort und Adresse

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen

    1. Juni 2015

  • Mo
    01.06.2015
    20:00

CLAUS PEYMANN KAUFT SICH EINEHOSE UND GEHT MIT MIR ESSEN

Diese Veranstaltung in Recklinghausen wurde von Ruhrfestspiele2010 veröffentlicht. CLAUS PEYMANN KAUFT SICH EINEHOSE UND GEHT MIT MIR ESSEN ist den Rubriken Theater, Lesung und Theater & Kultur zugeordnet.