Frank Martin : Golgotha "Das Passionsoratorium"

Ein „neue Vision der Leiden und des Sieges Jesu Christi“ komponierte der französisch-schweizerische Komponist Frank Martin im ausgehenden Zweiten Weltkrieg. In Rembrandts Kupfertisch „Die drei Kreuze“ sah er das christliche damit das zentralste Thema der Weltgeschichte auf den Punkt gebracht:

„Man sieht auf dem Bild ein seltsames weißes Licht, das senkrecht auf eine düstere Welt fällt, wo unter den drei Kreuzen, an denen Jesus und die beiden Übeltäter sterben, eine Fülle von Gestallten wie gebannt in gebeugter Haltung verharrt. Auf kleinstem Raum ist dort eine Erscheinung dargestellt, dessen Ausmaße, dessen Dimensionen unübertrefflich sind, nämlich die des Kampfes zwischen zwei Welten, die völlig unvereinbar sind: der des Geistes und der der irdischen Kräfte. Aber es besteht die absolute Zuversicht, dass der letzte Sieg an den Geist geht.“

Den scharfen Hell-Dunkel-Kontrast der Radierung übertrug er auf musikalische Ebene, um ein kompositorisches Pendant zu schaffen. Sein wirkungsvolles und berührendes 90-minütiges Mammutwerk 2Golgotha“ für Chor, fünf Solisten, Sinfonieorchester, Klavier und große Orgel wurde 1949 uraufgeführt und gilt als Geheintipp unter den Passionsoratorien.

Lassen Sie sich dieses außergewöhnliche Werk nicht entgehen und seien Sie uns herzlich willkommen.

Adresse und Anfahrt

Kirche St.Paul, Jakobstrasse, 52064 Aachen

Frank Martin : Golgotha "Das Passionsoratorium"

Dieser Veranstaltungsort in Aachen wurde von Institut français Aachen veröffentlicht.

Weitere Veranstaltungen

Fr
21. Okt
20:00
Kurzentrum Bad Buchau
Sa
12. Nov
19:30
Rockfabrik Bruchsal
Do
9. Mär
19:30
Kultura Öhringen
Do
8. Dez
20:00
Alte Fabrik Mühlhofen Kulturbühne