Junge Garde

In den 50ern machte sich die Stadt Dresden auf, eine historische Mission in Angriff zu nehmen: den Bau einer Bastion der volkseigenen Unterhaltung, die höchst revolutionär die neue Gesellschaftsordnung auch nach der Arbeit pflegen konnte. Es entstand die Freilichtbühne Junge Garde im Großen Garten, Dresdens grüner Lunge und ältestester Parkanlage. Die Freiluftbühne ist architektonisch eine Mischung aus Amphietheater, sächsischem Schloss und sozialistischem Volksbau in Ocker und Altrosa. Die leichte Hanglage der einstigen Kiesgrube begünstigte die ansteigenden Sitzreihen.
Bis zur Wende war die Junge Garde ein Veranstaltungsort für Unterhaltungs- und Familienprogramme - dem Recht auf Arbeit folgte sozusagen das Recht auf adäquate zentralisierte Freizeit. Die ideale Lage inmitten des großen Naturparks Großer Garten hat die Junge Garde jedoch inzwischen zu einer beliebten Location für Open-Air-Konzerte und andere Veranstaltungen gemacht. Festival-Termine wechseln sich ab mit hochkarätigen Live-Acts und Party-Events. Tickets sind da mitunter, schwer zu bekommen. Künstler wie The Boss Hoss und In Extremo werden auf der Freiluftbühne ebenso gefeiert wie Ostalgie-Party mit authentischem Line-Up. Das Programm ist abwechslungsreich und massentauglich - immerhin passen hier an die 5.000 Besucher rein. Aber Achtung: Es gehen Gerüchte, es solle im Großen Garten Geister umgehen - wer weiß, ob da neben Soldaten nicht auch Rockmusiker dem Ausflugsziel spukenderweise einen Besuch abstatten...
Einlass und Karten: ja nach Veranstaltung und Programm

Adresse und Anfahrt

Karcher Allee 35, 01277 Dresden

Veranstaltungen/Termine/Tickets

Junge Garde

Dieser Veranstaltungsort in Dresden (Strehlen, Blasewitz) wurde von anja veröffentlicht. Junge Garde ist den Rubriken Konzerte, Park, Open-Air, Pop und Rock zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen