Autogenes Training nach Schultz / Stressbewältigung - Krankenkassenzuschuss

    März 2020

  • Mi
    11.Mär
    18:30
  • Mo
    16.Mär
    18:30

Autogenes Training ist eine Methode der Selbstbeeinflussung, der Autosuggestion. Dabei wird das Ziel verfolgt, sich selbst in einen Zustand der Entspannung zu versetzen. Zu Beginn der Übungen werden die Grundlagen der Übungen besprochen.
In der "Unterstufe" werden besonders körperliche Vorgänge beeinflusst. Dabei versucht ein Übender sich ausschließlich auf seinen eigenen Körper zu konzentrieren. Der Körper selbst liegt entspannt auf dem Rücken oder befindet sich in der sogenannten Droschkenkutscherhaltung. Zu den Grundübungen gehören:
* Schwereübung: Zunächst findet eine Konzentration auf ein bestimmtes Körperteil statt, meistens ein Arm oder ein Bein. Eine Formel könnte lauten: "Mein Arm ist ganz schwer." Später kann die Schwere auf andere Körperteile und dann den gesamten Körper ausgedehnt werden.
* Wärmeübung: Wie bei der Schwereübung wird zunächst suggeriert, dass ein bestimmtes Körperteil sich ganz warm anfühlt. später wird wohltuende Wärme über den ganzen Körper verbreitet.
* Atemübung: Formel könnte sein: "Mein Atem ist ganz ruhig."
* Bauchübung: Die Konzentration richtet sich auf den Oberbauch. Dabei wird Wärme in diesen Bereich des Körpers geleitet.
* Herzübung: Der Herzschlag wird gleichmäßig und ruhig durch Konzentration auf den Takt des eigenen Herzschlages.
* Stirnübung: Formel könnte sein: "Mein Kopf ist leicht."
Nach einiger Zeit der Konzentration auf dieses Gefühl empfindet der Übende es tatsächlich. Der Körper hat reagiert. Die Übungen dauern etwa eine Stunde. Der Übende wird während der Einführungsstunden durch die gesamte Palette der Übungen geleitet. Wichtig ist dann, dass der Entspannungszustand am Ende der Stunde wieder Zurückgenommen wird. Nur, wer direkt danach einschlafen möchte, kann das Zurücknehmen unterlassen.
Autogenes Training kann sich positiv auswirken bei:
Schlafstörungen, Konzentrationsproblemen, Prüfungsängsten, Schulängsten, innere Unruhe, Wechseljahrbeschwerden, Rückenschmerzen, Verspannungen,
depr. Verstimmnungen, Herz- und Kreislaufproblemen, Zähneknirschen, ADS/ADHS, Burn-out-Syndrom
Mehr Infos unter http://venyoo.de/s415279-autogenes-training-und-stressbewaeltigung-mit-kassenbezuschussung#8429358

Veranstaltungsort und Adresse

Entspannungspädagogische Praxis, Hemauerstraße 6, 93047 Regensburg

Autogenes Training nach Schultz / Stressbewältigung - Krankenkassenzuschuss

Diese Veranstaltung in Regensburg wurde von Entspannungspädagogische Praxis Regensburg veröffentlicht. Autogenes Training nach Schultz / Stressbewältigung - Krankenkassenzuschuss ist den Rubriken Stressbewältigung, Kurs & Workshop und Bildung & Information zugeordnet.

Weitere Veranstaltungen

Mi
1. Apr
18:30
Unser Körper ist ein wunderbares Werkzeug, um Frieden zu finden. Wir müssen ihm es nur wieder beibringen, um…
Heilkundezentrum, Rostock
Di
3. Mär
18:30
Progressive Muskelentspannung nach Jacobson & Atemtraining ist eine anerkannte Entspannungstechnik. Sie besteht…
Entspannungspädagogische Praxis, Regensburg
Sa
25. Apr
10:00
Die Strategie des Gleichgewichts. Alle Menschen in ihrem persönlichen Umfeld sowie alle Mitarbeiter und…
FBE/VHS-Haus, Donauwörth
Mi
29. Apr
19:00
Bei Ihrer Anmeldung zu diesem Vortrag haben Sie die Möglichkeit uns drei Fragen zu dem Thema Stress und…
corpus|et|animus, Freiburg