DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS

DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS
Von Joël Pommerat
Regie Oliver Reese
Koproduktion Ruhrfestspiele Recklinghausen,
Schauspiel Frankfurt
Deutsche Erstaufführung

»DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS« IST EIN ZUNÄCHST IRREFÜHRENDER TITEL FÜR DAS THEATERSTÜCK VON JOËL POMMERAT. ES BESTEHT AUS ZWANZIG LIEBESGESCHICHTEN. UND DOCH IST DER TITEL IRGENDWIE RICHTIG, WEIL DIE LIEBE ZWISCHEN ZWEI INDIVIDUEN OFT GENAUSO SCHWIERIG IST WIE DIE POLITISCHE WIEDERVEREINIGUNG NORD- UND SÜDKOREAS.

Pommerat interessiert sich für den Alltag und seine existentiellen Herausforderungen, die Liebe zwischen Nachbarn, zwischen einem Pfarrer und einer Prostituierten, zwei Psychiatrie- Patienten, Putzfrauen in einer Firma, die am frühen Morgen über Liebe reden… Aber mehr als um Liebe selbst, geht es bei Pommerat um deren Verlust.
Inspiriert von Schnitzlers Reigen, Tschechows Einaktern und Ingmar Bergmans Szenen einer Ehe beleuchtet er alle Facetten des Themas für unsere Zeit, macht aus alltäglichen Begebenheiten poetische Erzählungen, entdeckt kleine und große Liebesdramen, die er schonungslos und mit beißendem Humor zu Papier bringt.
Joël Pommerat, geboren 1963, arbeitet in Frankreich als Bühnenautor, Regisseur und Leiter seiner eigenen Theatertruppe und wurde für sein Theaterschaffen bereits mehrfach mit dem Molière ausgezeichnet. Von der Uraufführung im Januar 2013 am Pariser Odéon war Frankfurts Schauspielintendant Oliver Reese begeistert. Nun wird das turbulente Stück zum ersten Mal in Deutschland bei den Ruhrfestspielen zu sehen sein.

Veranstaltungsort und Adresse

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen

    8. Mai 2015 - 10. Mai 2015

  • Fr
    08.05.2015
    20:00
  • Sa
    09.05.2015
    19:00
  • So
    10.05.2015
    18:00

DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS

Diese Veranstaltung in Recklinghausen wurde von Ruhrfestspiele2010 veröffentlicht. DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS ist der Rubrik Theater zugeordnet.